Schauspiel
Mita von Ahlefeldt
Schauspielerin
Magda Bäumken
(geb. Vahlbruch, verh. Bullerdiek)
Schauspielerin am Ohnsorg-Theater
Karli Bozenhard
(Karoline, geb. Hücker)
Schauspielerin am Thalia-Theater
Gerda Gmelin
Prinzipalin, Schauspielerin
Martha Hachmann-Zipser
Schauspielerin am Deutschen Schauspielhaus
Anni Kalmar
(Anna Kaldwasser)
Schauspielerin am Deutschen Schauspielhaus
Charlotte Kramm
(geb. Goldschmidt, verh. Maertens)
Schauspielerin am Thalia-Theater
Philine Leudesdorff-Tormin
Schauspielerin
Marga Maasberg
Schauspielerin, Hörspiel- und Synchronsprecherin
Lotte Mende
(Johanna Dorothea Louise Müller)
Schauspielerin am Carl-Schultze-Theater
Cläre Popp
Puppenspielerin
Charlotte Rougemont
Märchenerzählerin
Anna Simon
(geb. Schwarz)
Direktorin des St. Pauli-Theaters von 1941-1964
Kunst & Kultur
Anni Ahlers
Operettensängerin
Valerie Alport
Kunstsammlerin und Mäzenin
Ilona Bodden
Lyrikerin, Kinderbuchautorin und Übersetzerin
Julie de Boor
Portraitmalerin
Hedwig Brandt, geb. Stosch-Sarrasani
Die rechte Hand ihres Vaters, Direktor des Zirkus Sarrasani
Elisabeth Büttner
(Portrait) Malerin
Molly und Helene Cramer
Malerinnen
Minna Dittmer
Schriftstellerin
Eva Gaehtgens
Schriftstellerin
Charlotte Hilmer
Malerin, Expressionistin
Marie Hirsch - alias Adalbert Meinhardt
Schriftstellerin und Übersetzerin
Irmgard Kanold
Bildhauerin
Erni Kaufmann (geb. Handke)
Musikerin in Damenorchestern
Katharina Klafsky, gesch. Liebermann, verw. Greve, verh. Lohse
Opernsängerin
Elena Luksch Makowsky (geb. Makowsky)
Russische Malerin und Bildhauerin
Wilhelmine Marstrand (Antonia Josefina)
Pianistin und Pädagogin
Helga Pilarczyk
Opernsängerin
Lola Rogge
Tanzpädagogin, Choreographin, Tänzerin
Emmy Ruben (geb. Geister)
Mäzenin
Amelie Ruths
Malerin der Vierlande und der Halligen
Anna Marie Simon
Schriftstellerin, Pseudonym: Mania Korff
Ilse Tesdorpf-Edens
Malerin, Impressionistin
Marie Thierfeldt
Handweberin
Leonore (Lola) Toepke (geb. Simon)
Bildhauerin
Edith Weiss-Mann (geb. Weiss)
Cembalistin, Klavierpädagogin, Musikkritikerin
Martha Winternitz-Dorda (geb. Weiss)
Sängerin, Gesangslehrerin
Gretchen Wohlwill
Malerin der Hamburgischen Sezession
Henny Wolff
Konzert- und Oratoriensängerin, Gesangspädagogin
Politik & Soziales
Emmy Beckmann
Politikerin, Hamburgs erste Oberschulrätin
Heinz Beckmann
Hauptpastor, Protagonist für die Gleichberechtigung der Theologinnen in der Kirche
Olga Brandt-Knack
Ballettmeisterin, Bürgerschaftsabgeordnete
Helga Diercks-Norden (geb. Kehrein)
Journalistin, Frauenrechtlerin, Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft (CDU:4.1.1977-1978)
Dr. Dorothea Eckardt (geb. von Schwerin)
Journalistin, Frauenrechtlerin
Marie Firgau
Schulleiterin
Minna Froböse (geb. Schierloh)
Stifterin: Ernst und Minna Froböse Stiftung
Hanna Glinzer
Direktorin der Schule des Paulsenstiftes
Marie Glinzer
Lehrerin, Leiterin der von Emilie Wüstenfeld gegründeten Gewerbeschule für Mädchen
Erna Hammond-Nordenn
Kriegerwitwe, die Frau an seiner Seite
Julia Hansen
Bibliothekarin
Franziska Jahns
Kindermädchen der Familie Warburg
Bertha Keyser
Schwester der Straßenmission
Marie Kortmann
Lehrerin, Leiterin des Vereins zur Förderung von Frauenbildung und Frauenstudium
Yvonne Mewes
Lehrerin, leistete Widerstand gegen das NS-Regime
Dagmar Bettina Meyer
Erste Fahrradbeauftragte der Freien und Hansestadt Hamburg
Antonie (Toni) Milberg
Gründerin und Leiterin einer höheren Mädchenschule, der Milberg Kursusschule
Mathilde Möller
Urheberin der Bewegungsspiele für Mädchen
Dr. h.c. Erna Mohr
Zoologin von internationalem Rang
Domenica Anita Niehoff
Kämpferin für die Rechte der Huren, Streetworkerin, St.Paulis großes Herz
Hilge Nordmeier, geb. Stuhr
Mitglied (SPD) der Hamburgischen Bürgerschaft
Marie Priess (geb. Drews)
Kommunistische Widerstandskämpferin gegen den Nationalsozialismus, Mitglied der Widerstandsgruppe Bästlein-Jacob-Abshagen
Johanne Reitze geb. Leopolt
Führende Funktionärin der sozialdemokratischen Frauenbewegung
Prof. Dr. med. Thea Louise Schönfelder
Psychiaterin und Hochschullehrerin. Erste Frau, die in Deutschland auf einen Lehrstuhl für Kinder- und Jugendpsychiatrie berufen wurde
Hanna Schüßler
Leiterin des Evangelischen Frauenwerks Hamburg, Begründerin der Hamburger Familienbildungsstättenarbeit
Dr. Ellen Simon
Jugendamtsleiterin
Elsa Teuffert (geb. Jansen)
Bürgerschaftsabgeordnete der FDP
Antonie Wilhelmine Traun (geb. Westphal)
Gründerin des Vereins "Die Sozialen Hilfsgruppen"; Mitbegründerin des "Bundes Hamburgischer Hausfrauen" und des "Stadtbundes Hamburgischer Frauenvereine"
Dr. Marie Unna
Dermatologin
Anna Wilhelmine Catharina Veldkamp
"Mutter Veldkamp"
Paula Westendorf
Politikerin, Bürgerschaftsabgeordnete
Anna Cunigunde Wohlwill
Schöpferin der Schule des Paulsenstiftes
Margarethe Wöhrmann
Politikerin (SPD)
Hilde Wulff
Jugendwohlfahrtspflegerin
Grete Marie Zabe (geb. Tischkowski)
Vorsitzende des Frauenaktionsausschusses der SPD, Mitglied (SPD) der Hamburgischen Bürgerschaft
Steine der Erinnerung
Dr. Margarete Adam
Hochschullehrerin, leistete Widerstand gegen das NS-Regime, ohne einer Widerstandsgruppe anzugehören
Mara Arndt
"Der Engel der Gefangenen"
Marie Bautz geb. Bachmann
SPD-Bürgerschaftsabgeordnete
Uschi Beese, geb. Roggenbau
Landesvorsitzende der Hamburger Guttempler
Abelke Bleken
Einwohnerin Ochsenwerders (Hamburger Landgebiet)
Helene Bonfort und Anna Meinertz
Lebensgefährtinnen, Gründerinnen der Hamburger Ortsgruppe des Allgemeinen Deutschen Frauenvereins
Margarete Braun
Theologin
Laura Bromberg
Aktiv in der bürgerlichen Frauenbewegung
Clémence Budow
Frauenpolitikerin
Bertha Dehn
Geigerin
Ingeborg Eggert-Sander
Journalistin, aktiv in Frauenverbänden
Emma Ender
(geb. Behle)
Frauenrechtlerin, Bürgerschaftsabgeordnete (Deutsche Volks Partei)
Klara Fricke
(geb. Magers)
ehrenamtlich tätig im Sozialbereich
Martha Golembiewski
Verfolgte des Nazi-Regimes
Gerda Gühlk
Abgeordnete der Hamburgischen Bürgerschaft
Louise Hövermann
Mitglied (SPD) der Hamburgischen Bürgerschaft (SPD) von 1961 bis 1970
Erna Hoffmann
Opfer der Euthanasie
Elsa Jacobs
Abgeordnete der Hamburgischen Bürgerschaft (SPD) in der Ernannten Bürgerschaft: Februar 1946 - Oktober 1946
Christel K.
Opfer häuslicher Gewalt
Lotte Klein-Fischer
Schauspielerin mit Auftrittsverbot in der NS-Zeit
Prof. Dr. Agathe Lasch
Erste Lehrstuhlinhaberin an der Universität Hamburg, als Jüdin von den Nazis deportiert und in den Tod getrieben
Gertrud Lockmann
(geb. Buschow)
aktiv im Widerstand gegen das NS-Regime, Bürgerschaftsabgeordnete (SPD)
Elfriede Lohse-Wächtler
Malerin; NS-Euthanasieopfer
Prof. Dr. h.c. Johanna Mestorf
erhielt als erste Frau in Preußen, den Titel "Professor". Direktorin am Museum für vaterländische Altertümer in Kiel
Margarethe Meyer Schurz
Wegbereiterin des Kindergartens in den USA
Dr. Martha Muchow
Psychologin
Margarethe Münch
(geb. Wille)
Gründerin und erste Leiterin der Hamburger Kinderpflegerinnenschule
Elisabeth Pape
Gründerin des Verbandes für Altersschutz
Frieda Radel
Journalistin
Margaretha Rothe
Medizinstudentin, leiste Widerstand gegen das NS-Regime
Emily Ruete
(geb. Salme Prinzessin von Oman und Sansibar)
Zuwanderin
Hedwig von Schlichting
Erste Oberin im AK Eppendorf, Gründerin des Schwestern-Verein der Allgemeinen Staatskrankenanstalten
Ingrid Schulze-Sievers
geb. Sievers
Diplom-Volkswirtin; ausgezeichnet mit der Medaille für treue Arbeit im Dienste des Volkes
Erna Stahl
Reformpädagogin und Schulleiterin
Helma Steinbach
Gewerkschaftsfunktionärin
Hanna und Olga Stolten
Mitbegründerinnen der Arbeiterwohlfahrt (AWO)
Käthe Tennigkeit
geb. Schlichting
Widerstandskämpferin gegen das NS-Regime
Margaretha Treuge
Direktorin der Sozialen Frauenschule in Hamburg
Erna Wagner
Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft (SPD) von 1949 bis 1970
Gunda Werner
Streiterin für Frauenrechte und Frauenbildung
Vogeljette
(Lydia Adelheid Hellenbrecht)
Hamburger "Original"
Zitronenjette
(Johanne Henriette Marie Müller)
Hamburger "Original"
Im Garten der Frauen bestattete Mitglieder des Vereins
Elke Albertsen
Diplom-Bibliothekarin
Herta Bahn
Hausfrau
Elfriede Bock
Sekretärin und Kursleiterin
Brigitte Breuch
Steuerberaterin
Anja Drenkhahn
Abteilungsleiterin
Christiane Ehmer-Schaarschmidt
Musikerin
Edith Engel
Apothekenhelferin
Ruth Fischer
Verwaltungsangestellte
Anneliese Grasfeder
Schulleiterin
Elli Grunewald
Krankenschwester/Pflegedienstleitung
Ines Habekost
Sachbearbeiterin in der Buchhaltung
Luise Haddorp
Lehrerin
Andrea Hennemann
Lehrerin in der Erwachsenenbildung
Dagmar Henningsen
techn. Autorin
Renate Hurttig
Mutter
Margarethe Knobloch
Fürsorgerin
Ingrid Kupfer
Krankengymnastin
Elisabeth Lüdecke
Schneiderin
Dagmar Luttheroth
Chefsekretärin
Christine Markner
Ärztin
Erika Markner
Industriekauffrau
Birgitt Marzahn
Arztsekretärin
Marga Mees
Anwaltssekretärin
Angelika Meinert
kaufmännische Angestellte
Gertrud Meißner
Sozialpädagogin
Käthe Mentzl
Einzelhandelskauffrau
Dagmar Bettina Meyer
wissenschaftliche Angestellte der Freien und Hansestadt Hamburg
Margret Meyer
Lehrerin
Elisabeth Mitzlaff
Schauspielerin unter dem Künstlerinnenname Elisabeth Vehlbehr
Erna Nahrwold
Bankangestellte
Dora Nauth
Verwaltungsangestellte
Sabine Niemeyer
Diplom-Bibliothekarin
Wanda Paulmann
Lehrerin
Gisela Petersen
Heilpädagogin
Helga Pilarczyk
Kammersängerin
Theodore Reincke
Hebamme, Mitbegründerin der Hebammenpraxis im Rosengarten
Katharina Röpke
Lehrerin
Susanne Rosenberg
Beamtin
Gertrud Rossow
Hausfrau
Antje Ruhe
Gemeindepädagogin im kirchlichen Dienst
Gerda Scheibner
kaufm. Angestellte
Erika Schlundt
Büroangestellte
Annelene Schmidt
Lehrerin
Barbara Schneider
Geschäftsführerin in der Mitarbeiterfortbildung im Seniorenbereich
Prof. Dr. med. Thea Louise Schönfelder
Psychiaterin und Hochschullehrerin
Erika Schwill
Photographin
Margarethe Spatz
Sparkassenangestellte
Elfriede Spielmann
Oberschwester im Krankenhaus
Traute Stawitzki
Sozialpädagogin/Fachlehrerin
Ulrike Barkati Steinebach
Erzieherin
Angelika Stisser
Diplom-Bibliothekarin
Brigitte Strauß
Gesundheitsberaterin
Irene Stück
Archäologische Zeichnerin
Maria Sturmhoebel
Lehrerin
Ellen Templin
Domina
Renate Tertel
Krankenpflegerin
Elisabeth Töllner
Lehrerin
Annemarie Topel
Kauffrau
Dr. Elke Turner
Ärztin
Dr. Irina Venzky-Stalling
Psychologin
Liselotte Voggenreiter
Hausfrau
Doris Wildner
Karin Wilsdorf
Mitinhaberin des Frauenhotels Hanseatin
Beate Witt
Ursula Witt
Fotoredakteurin
Erinnerung an bedeutende Frauen Hamburgs, deren Grabsteine nicht im Garten der Frauen stehen.
Gerda Ahrens, geb. Müller
Stenotypistin, Hausfrau, Widerstandskämpferin
Johanna Bästlein, geb. Zenk
Schneiderin, Widerstandskämpferin
Eddy Beuth, geb. Marie Cohn; verh.+verw. Sohm, gesch. Sack und verw. Ar(o)nheim
Textautorin, Schriftstellerin, Drehbuchautorin
Hertha Borchert, geb. Salchow
Vierländer Schriftstellerin und Mutter des Schriftstellers Wolffgang Borchert
Lisbeth Bruhn, geb. Holz
Widerstandskämpferin der Widerstandsgruppe Bästlein- Jacob-Abshagen. Hausfrau
Elisabeth Campe, geb. Hoffmann
Biographin, Verlegertochter und -ehefrau
Marta Damkowski
Bürgerschaftsabgeordnete (SPD), Widerstandskämpferin gegen das NS-Regime
Sophie Dethleffs
Niederdeutsche Dichterin/Schriftstellerin
Klara Dworznik, geb. Metzler
kommunistische Widerstandskämpferin gegen den Nationalsozialismus
Ida Ehre, verh. Heyde
Schauspielerin, Regisseurin, Prinzipalin der Hamburger Kammerspiele in der Hartungstraße
Erika Etter, geb. Schulz
Hausfrau. Mitglied der Widerstandsgruppe Etter-Rose-Hampel
Charlotte Frohn, verheiratete Anno
Schauspielerin am Hamburger Stadttheater von 1862 bis 1865
Luise Gabriely, geb. Zobel
Näherin, Kindermädchen, Diät-Köchin
Agnes Gierck, geb. Höhne
Widerstandskämpferin gegen den Nationalsozialismus, Langenhorner Hausfrau
Charlotte Gross, geb. Behr
Widerstandskämpferin gegen den Nationalsozialismus
Betty Heine, geb. van Geldern
Mutter des Dichters Heinrich Heine
Louise Johanna Helene Hell, geb. Lutteroth, gesch. von Legat
"Wilhelm und Helene Hell Stiftung"
Julie Herrmann (Juliane Caroline Louise Hermann verh. Lutze)
Schauspielerin
Caroline Herzfeld (Louise Amalie Herzfeld geb. Stegmann)
Schauspielerin und Sängerin am Hamburger Stadttheater von 1792 bis 1812
Thusnelda von Hess, geb. Hudtwalcker
Ehefrau des Schriftstellers, Topographen, Politikers und Aufklärers Jonas Ludwig von Hess (1756-1823)
Margarethe Hoefer
Lehrerin an der Schule Schottmüllerstraße. Mitglied der Bästlein-Jacob-Abshagen-Widerstandsgruppe
Clara Horn (Clara Maria Amalie Horn)
Schauspielerin am Thalia-Theater von 1875 bis 1884
Mirjam Horwitz, verheiratete Ziegel-Horwitz
Schauspielerin, Regisseurin und Prinzipalin der Hamburger Kammerspiele am Besenbinderhof
Elisabeth Hudtwalcker, geb. Moller
Künstlerin und Ehefrau
Katharina Jacob
Widerstandskämpferin gegen den Nationalsozialismus. Mitglied der Widerstandsgruppe Bästlein-Jacob-Abshagen. Kaufmännische Angestellte, Lehrerin
Anna Jencquel (Anna Elisabeth Jencquel)
Ordensträgerin für Verdienste während des Krieges 1870/71
Emily Jenisch
Stifterin der Anscharhöhe an der Tarpenbekstraße
Juliane Louise Prinzessin von Ostfriesland
Prinzessin von Ostfriesland
Magda Langhans, geb. Kelm
Politikerin, Widerstandskämpferin gegen das NS-Regime, Mitglied (KPD) der Hamburgischen Bürgerschaft
Caroline Lebrun, geb. Steiger
Schauspielerin am Hamburger Stadttheater von 1803 bis 1851
Elise Lensing
Langjährige Geliebte und Förderin des Dichters Friedrich Hebbel
Marie Lippert (Marie Anne Lippert geb. Zacharias)
Gutsherrin und Stifterin
Else Mauermann, geb. Fritz
Widerstand gegen das NS-Regime
Gertrud Meyer
Stadtverordnete. Mitglied der Widerstandsgruppe Bästlein-Jacob-Abshagen, Gründerin eines Archivs für antifaschistischen Widerstand, Mitbegründerin des Komitees ehemaliger politischer Gefangener
Antonie Möbis, geb. Schmidt
Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft (KPD, 1931-1933)
Martha Naujoks, geb. Pleul
Korrespondentin, Mitglied der KPD, war vier Monate in Haft, emigrierte
Toni O'Swald, geb. Haller
Wohltäterin
Charlotte Paulsen, geb. Thornton
Mitbegründerin der Bewahranstalt für Kinder, Mitbegründerin des Frauenvereins zur Unterstützung der Armenpflege
Caroline Perthes, geb. Claudius
Tochter des Dichters Matthias Claudius und Ehefrau des Buchhändlers und Verlegers Friedrich Perthes
Toni Petersen
Kunstförderin, Wohltäterin
Marianne Prell
Erzieherin Hamburger Persönlichkeiten
Anita Rée
Malerin der Hamburgischen Sezession
Frieda Reimann, geb. Vides
Ausgebildete Lehrerin, Antisemitisch verfolgt, Widerstandskämpferin, Bürgerschaftsabgeordnete
Sophie Reimarus, geb. Hennings
Mittelpunkt des "Theetisches" im Hause Reimarus
Pauline Runge, geb. Bassenge
Ehefrau des Malers Philipp Otto Runge
Wilhelmine Schäfer, geb. Stegmann
Schauspielerin am Hamburger Stadttheater von 1792 bis 1832
Anna Christina Schröder, geb. Hart
Tänzerin und Schauspielerin am Ackermannschen Schauspielhaus am Gänsemarkt von 1773 bis 1798
Henny Schütz, geb. Winkens
Widerstandskämpferin gegen den Nationalsozialismus
Anita Sellenschloh
Lehrerin, Widerstandskämpferin gegen den Nationalsozialismus
Hannchen Sieveking, geb. Reimarus
Mittelpunkt des gesellschaftlichen Treffpunktes auf dem Sievekingschen Landhaus in Neumühlen
Lucie Suhling, geb. Wilken
Widerstandskämpferin, Mitglied der KPD, Kaufmännische Angestellte
Ebba Tesdorpf
Zeichnerin und Dokumentaristin Alt-Hambrugs
Frieda Thiele, geb. Müller
Widerstandskämpferin
Magda Thürey
Lehrerin, Politikerin (KPD), Mitglied der Widerstandsgruppe Bästlein-Jacob-Abshagen
Dr. Elsbeth Weichmann, geb. Greisinger
First Lady der Stadt Hamburg, Bürgerschaftsabgeordnete (SPD)
Sidonie Werner
Volksschullehrerin, Vorsitzende des Israelitischen Humanitäts-Frauen- Vereins und des Jüdischen Frauenbundes
Alice Wosikowski, geb. Ludwig
Mitglied (KPD) der Hamburgischen Bürgerschaft, Mutter der Widerstandskämpferin Irene Wosikowski
Irene Wosikowski
Organisationsleiterin des Kommunistischen Jugendverbandes Deutschlands, leistete in der Emigration illegale Widerstandsarbeit
Emilie Wüstenfeld, geb. Capelle
Gründerin des Paulsenstiftes, der ersten Gewerbeschule für Mädchen und Frauen und des Vereins zur Förderung weiblicher Erwerbstätigkeit, Mitbegründerin des Frauenvereins zur Unterstützung der Armenpflege, Mitbegründerin des Frauenvereins zur Unterstützung der Deutschkatholiken, Mitbegründerin des Sozialen Vereins zur Ausgleichung konfessioneller Unterschiede
Marie Zacharias (Marie Anna Zacharias, geb. Langhans)
Zeichnerin und Mitbegründerin der Gesellschaft Hamburgischer Kunstfreunde